Alle Artikel in: Aktuelles

Ausstellung – Rom im Buch

Vom 26. April – 4. August 2017 findet die Ausstellung „Rom im Buch“ in der Erzbischöflichen Akademischen Bibliothek statt. Gezeigt werden illustrierte Drucke zur Ewigen Stadt und deren Geschichte aus den Beständen der Erzbischöflichen Akademischen Bibliothek Paderborn. Adresse: Leostraße 21 33098 Paderborn Geöffnet 9.00 – 12.30 und 14.30 – 18.00 Uhr

Landesgruppentreffen NRW

Am 23. März 2017 fand das diesjährige Landesgruppentreffen NRW in der Erzbischöflichen Diözesan- und Dombibliothek Köln statt. Neben dem Austausch über aktuelle Entwicklungen in den Mitgliedsbibliotheken stand die Präsentation des gerade freigeschalteten digitalen Portals der Kölner Diözesanbibliothek (digital.dombibliothek-koeln.de) im Mittelpunkt der Zusammenkunft. Nähere Informationen zu dieser Präsentation und zum Treffen finden Sie unter NRW2017.

Nachruf Sr. Maria Hildegards (Rosemarie) Zeletzki OCist

Verstorben ist am 5. März 2017 aus unserer Mitte Schwester Maria Hildegardis OCist. In dankbarer Weise erinnern wir uns an die vielen Begegnungen mit ihr während der Jahrestagungen. Immer war sie aufmerksame Zuhörerin und zugewandte Kollegin zugleich. Am Tag Ihres Requiems und der Beerdigung – 11. März 2017 – bitte ich Sie alle Sr. Hildegardis in besonderer Weise in Ihr Gebet einzuschließen. Oremus pro invicem

Tagungsband erschienen

Der Tagungsband „Liturgische Pracht und private Frömmigkeit. Bucheinbände an der Wende zum 20. Jahrhundert“ ist soeben beim Verlag Aschendorff erschienen. Er sammelt die Beiträge der gleichnamigen Fuldaer Tagung der Gemeinsamen Altbestandskommission Kirchlicher Bibliotheken und des Arbeitskreises für die Erfassung, Erschließung und Erhaltung historischer Einbände. Vor dem Hintergrund allgemeiner historischer Entwicklungstendenzen versuchte die Tagung eine erste gattungsspezifische Bestandsaufnahme für Liturgica, Gesang- und Gebetbücher sowie Andachtsliteratur des späten 19. Jahrhunderts im deutschsprachigen Raum. Ziel der Publikation ist für die erst allmählich dem Altbestand zugerechneten Bücher der Jahrhundertwende zu sensibilisieren, sie in den geistesgeschichtlichen, vor allem buchhistorischen Zusammenhang zu setzen und als aussagekräftige Buchobjekte kenntlich zu machen sowie auch Perspektiven für die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit diesen Objekten im Spannungsfeld zwischen Forschung und bibliothekarischem Alltag aufzuzeigen. Mit Beiträgen von Helma Schäfer, Thomas-Klaus Jacob, Cornelius Roth, Hermann-Josef Reudenbach, Heike Wennemuth, Udo Wennemuth, Jochen Bepler, Christian Herrmann, Barbara Rinn-Kupka und Renate van Issem. Weitere Informationen unter: https://www.aschendorff-buchverlag.de/shop/vam/apply/viewdetail/id/5181/

StudiORA-Tage in Kloster Beuron

Studienauszeit im Kloster! Die StudiOra-Tage sind ein Angebot für Studierende aller Studiengänge. Die TeilnehmerInnen sind eingeladen, während der Tage in Beuron ungestört „in Klausur“ zu gehen. Klausurvorbereitung, anstehende Prüfungen, das Schreiben an einer Seminar- oder Abschlussarbeit – die Studien-Auszeit bietet Gelegenheit zum Tapetenwechsel, zum Durchatmen, zum intensiven Arbeiten, einen geregelten Tageslauf, Zeiten der Stille, des gemeinsamen Betens, geistliche Impulse und Möglichkeit zum Austausch mit anderen. Informationen zu den StudiOra-Tagen und zur Anmeldung